zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Filmaktiv

Filmaktiv

450 Filmaktiv


Agenda

Das Zentrale Filmaktiv dient der Anleitung der kulturellen (propagandistischen) Massenarbeit mit dem fortschrittlichen Film.


Struktur

451  Zentrales Filmaktiv


Legende

Entstehungsgeschichte Das Zentrale Filmaktiv entsteht 1952 auf Initiative des > Amtes für Information und führt Organisationen und Institutionen zu Agitation und systematischer Werbung für den fortschrittlichen Film und zur Anleitung der kulturellen (propagandistischen) Massenarbeit mit dem Film zusammen.

Status Unselbständige zwischenorganisatorische Einrichtung mit Koordinierungs- und Empfehlungsfunktion.

Struktur Das ZFA greift auf die sporadische Bildung von Filmaktivs (1951) zurück,unterstellt sie einer einheitlichen (An-)Leitung und bildet Binnenstrukturen aus. Nach Auflösung des AfI geht die Unterstellung des ZFA bzw. der FA an das > SFK bzw. die HV Film im MfK.

Mit der Neueinrichtung der Leitung und Strukturierung des Lichtspielwesens (1954) erübrigte sich das ZFA. Es findet seine Fortsetzung in der Zentralen Spielplankommission bei der Abt. Lichtspielwesen der HV Film und den Bezirksspielplankommissionen bei den BLB (1956).

Filmaktivs bei den KLB und Kinos (3000 Filmaktivs auf freiwilliger Basis) existieren bis etwa 1960 und leisteten eine den > Filmklubs angenäherte kulturpolitische und kulturelle Arbeit.

Produktion Das ZFA sieht sich vor der Pressevorführung den neuesten Film an und gibt nach Diskussion eine Empfehlung, welchen Bevölkerungsschichten mit welchen Maßnahmen der Film gezeigt werden soll. Dazu werden Berichte und Stellungnahmen eingefordert und Argumentationen erarbeitet.


Quellen

Bestände

  • BArch  Staatliche Komitee für Filmwesen; Ministerium für Kultur (DR 1)
  • SAPMO-BArch  Kulturbund (DR 27)

Berichte

  • Zentrales Filmaktiv, Arbeitsgrundlagen, 12. 6.1952 (BArch, DR 1/4616)
  • Arbeitsrichtlinien für das zentrale Filmarchiv, SFK (o.D.;1952) (BArch, DY 27/1532)
  • Entwurf einer Richtlinie für die Arbeit der Filmaktivs, o.D. (1956) (BArch, DR 1/4639)
  • Die kulturpolitische Massenarbeit mit dem Film – eine Hauptaufgabe des Lichtspielwesens,  o.D. (1957) (BArch, DR 1/4511)


Literatur

  • Woch, Erich: Mittler zwischen Publikum und Film, NFW Nr. 7/1952
  • Giller, Albrecht: Bedeutung und Aufgaben des Filmaktivs, DFK Heft 1/1953
  • Sieg, Heidi: Filmaktiv – Selbstzweck? DFK Heft 3/1953
  • Linke, Willi: Die Filmaktivbewegung in der DDR, DFK Heft 2/1954
  • Förster, Erhard: Filmaktiv – Bindeglied zwischen Publikum und Film, DFK Heft 1/1956
  • Hapé, Georg: Verbessert die Arbeit der Filmaktivs, DFK Heft 3/1956
  • ders.: Eine neue Stufe in der Arbeit der Filmaktivs, DFK Heft 4/1956
  • ders.: Die fachliche Weiterbildung der Filmaktivs, DFK Heft 8/1956
  • Haupt, Heinz: Neue Wege des Filmaktivs Gera, DFK, Heft 11/1956
  • Woitek, Hans: Verbessert die Arbeit der Filmaktivs, Filmkurier Nr. 10/1957
  • Leistungswettbewerb der Filmaktivs, Filmkurier Nr. 11/1960
  • Becker, Wieland / Petzold, Volker: Tarkowski trifft King Kong, Berlin 2001; darin: Die Filmaktivbewegung