zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Internationale Filmorganisationen

Internationale Filmorganisationen

1000 Internationale Filmorganisationen


Agenda

Internationale Filmorganisationen für filmspezifische Berufsgruppen, Gattungen und Genres, Kritiker und Wissenschaftler sowie für Institutionen und Einrichtungen. 

Filmschaffende, Einrichtungen des Filmwesens und Vereinigungen der DDR konzentrieren die Mitarbeit auf eine Auswahl von Organisationen. 


Struktur

1010  Unesco A-Status
1011  Conseil International du Cinema et de la Télévision à la’Unesco (International Film and Television Council)
1020  Unesco B-Status
1021  Association Internationale du Cinéma Scientifique (International Scientific Film Association)
1022
  Association Internationale du Film d’Animation
1023  Association Internationale des Documentaristes
1024  Centre International de Liaison des Ecoles de Cinéma et de Télévision
1025  Centre International du Film – Cinéma et Télévision – pour l’Enfance et la Jeunesse
1026  Comité International du Cinéma d’Enseignement et de la Culture
1027  Fédération Internationale de la Presse Cinematographique
1028  Fédération Internationale des Archivs du Film
1029  Fédération Internationale des Ciné-Clubs
1030  Fédération Internationale des Associations des Producteurs du Film
1031  International Newsreel Association
1032  International Writers Guild
1033  Internationale Konferenz für Kurz-, Animations- und Dokumentarfilmfestivals
1034  Union Internationale du Cinéma d’Amateur – non professionnel
1035  Union Internationale des Associations Techniques Cinématographiques
1040  Sozialistische Länder
1041  Internationale Filmkonferenz der sozialistischen Länder
1042  Interfilminform
1050  DDR-Koordination
1051  Sekretariat Internationale Filmorganisationen
1052  Film- und Fernsehrat der DDR  
1053  Sekretariat Internationale Nichtstaatliche Organisationen des künstlerischen Volksschaffens
1054  Zentrum für kulturelle Auslandsarbeit beim MfK

Legende

Entstehungsgeschichte Internationale Filmorganisationen erhalten einen Entwicklungsschub durch die Schaffung der Vereinten Nationen (UNO) und ihrer Spezialorganisation für Erziehung und Kultur (UNESCO). Die Mitgliedschaft in diesen Organisationen öffnet, über den professionellen Grund hinaus, einen Zugang zum internationalen Netzwerk. Der Bereich der internationalen Organisationen gibt Auskunft über Interessenlagen und Prioritätensetzung der DDR-Politik und Filmpolitik.

Ein zweiter Entwicklungsschub folgt aus der Bildung von Filmorganisationen sozialistischer Länder, die sowohl aus einem Bedarf an interner Kommunikation und Koordination  (Filmkonferenzen), als auch aus der Existenz vergleichbarer Einrichtungen in der westlichen Welt (Interfilminform als Äquivalenzgründung zu Infor, Brüssel, auf dem Gebiet des Industrie- und Wirtschaftsfilms) entstehen.

In den internationalen Organisationen werden kulturelle, kommerzielle und politische Interessen verfolgt. Kulturelle Aufgaben im engeren Sinne sind: Austausch von Erfahrungen und Ergebnissen, Förderung von Zusammenarbeit, Mitwirkung an internationalen Projekten, Unterstützung von Entwicklungsländern, Austausch von Filmen und Publikationen, Ausbildung von Kadern.

Der Anspruch der DDR auf gleichberechtigte Mitgliedschaft ihrer Einrichtungen und Organisationen in internationalen Organisationen kollidiert mit der Zurückweisung dieses Anspruchs durch die (Allein-)Vertretung der BRD für Deutschland als Ganzes in internationalen Gremien. Die Formalisierung der Teilnahme an internationalen Organisationen geht auf außenpolitische Initiativen der DDR zurück. Sie hat aber auch mit dem Selbstbewusstsein der Praktiker und Fachleute auf allen Ebenen zu tun. Beide Interessenlagen treffen sich in der Erkenntnis, dass die eigenen Angelegenheiten nur gedeihen und gewinnen können durch Außenverbindungen, auch wenn sie nicht immer und sogleich auf die Praxis der inneren Angelegenheiten durchschlagen. Die Mitgliedschaft von Filmschaffenden bzw. Institutionen der DDR entwickelt sich aus praktischen Interessen, Bedürfnissen und Umständen und beginnt zumeist mit Beobachter- oder Gaststatus.

Für internationale Organisationen stellt doppelte deutsche Mitgliedschaft in der Regel kein Problem dar. Die Filmorganisationen profitieren von der Teilnahme der DDR-Vertreter, insofern sie nicht als Mitgliedschaft, sondern als Mitarbeit aufgefasst wird. Ein Zeugnis dafür ist die Mandatsnominierung in diesen Organisationen, die in der Regel professionellen, nicht politischen Erwägungen folgen. Das Gegenstück dazu bilden Veranstaltungen dieser Organisationen auf dem Gebiet der DDR, die von DDR-Sektionen internationaler Organisationen ausgerichtet werden und aus einem Gremienteil sowie einem öffentlichen (Veranstaltungs-)Teil in der DDR bestehen.

Status Der UNESCO-Status bezieht sich auf nichtstaatliche Organisationen (NGO). Er steht im Widerspruch zu den systembedingten Staatsregulativen der DDR. Beide Seiten sind an einer Beteiligung und Mitarbeit der DDR interessiert. Sie wird durch formal selbständige nichtstaatliche Konstrukte (> Nationale Vereinigungen, Zentren, Gruppen) ermöglicht, die, wenn schon keine autonome, doch eine relativ selbständige Arbeit ihrer Mitglieder entfalten und auf diese Weise die UNESCO-Ziele erfüllen.

Die Organisationen sind nach A/B-Status mit der UNESCO bzw. einer ihrer Mitgliedorganisation verbunden.

Struktur Die Mitarbeit von Nationalen Zentren, Einrichtungen, Organisationen und Einzelmitgliedern in internationalen nichtstaatlichen kulturellen Organisationen wird zunächst von der Abt. Kulturelle Verbindungen mit dem Ausland im MfK, Sektor Kapitalistisches Ausland, gefördert und koordiniert, woraus die eigenständige Abt. Nichtstaatliche internationale Organisationen hervorgeht. Mit der Zunahme der Kontakte werden Regulierungsbehörden geschaffen, denen diese Gremien angeschlossen sind, für den Filmbereich das Sekretariat Internationale Filmorganisationen bzw. das Sekretariat Internationale Nichtstaatliche Organisationen des künstlerischen Volksschaffens (1975) und der Film- und Fernsehrat der DDR (1977) als Dachorganisation zur politisch-fachlichen Koordinierung und Lenkung der Mitarbeit in nichtstaatlichen Film- und Fernsehorganisationen und beratendes gesellschaftliches Gremium des Sekretariats Internationale Filmorganisationen. Dem FFR gehören Vertreter von Institutionen, Gremien, Organisationen und Einzelpersönlichkeiten an (> Intermediation > Vereinigungen, > Künstlerorganisationen), er ist Mitglied der UNESCO-A-Organisation CICT. Das Zentrum für kulturelle Auslandsarbeit beim MfK ist ein Stabsorgan zur organisatorisch-technischen Betreuung internationaler Treffen, Konferenzen und Veranstaltungen in der DDR in Zusammenarbeit mit den Nationalen Zentren internationaler Kulturorganisationen.

Um ein einheitliches Vorgehen und eine einheitliche Behandlung der sozialistischen Länder in den internationalen Organisationen zu gewährleisten, findet Abstimmung zwischen den beteiligten nationalen Organisationen und den übergeordneten Filminstitutionen statt. Die internationale Filmkonferenz sozialistischer Länder wird abgelöst durch eine rotierende  Beratung der Leiter der Kinematografien sozialistischer Länder.

Produktion Aus Sicht der Institutionen dient die Mitarbeit von Fachleuten und Einrichtungen in internationalen Gremien zunächst außenpolitischen und außenwirtschaftlichen Zielen der DDR. Im weiteren Sinne schlagen Verhandlungs- und Arbeitsergebnisse internationaler Organisationen und der DDR-Mitarbeit in ihnen auf wirtschaftliche, wissenschaftliche, technische, kulturelle Planungen in der DDR zurück. Die Teilnahme an Terminen der internationalen Organisationen im Ausland und die Ausrichtung entsprechender Veranstaltungen in der DDR unterliegt deshalb der Zustimmung, Kontrolle und Koordination durch das Sekretariat des ZK der SED, ggf. Politbüro (1962-1989). Die institutionelle Aufsicht über diese Aktivitäten durch SED-Führungsgremien setzt Prioritäten, sichert staatliche Finanzierung, legitimiert institutionelle Unterstützung und verpflichtet die Delegationen zur Repräsentation der DDR. Nach Beschlussfassung ist Handlungsfreiheit für die beteiligten Institutionen gegeben.

Eine besondere Rolle spielt der Internationale Filmproduzentenverband (FIAPF) als Dachorganisation der wirtschaftlich stärksten (kapitalistischen) Filmproduzenten. Er legt den A-Status für internationale Filmfestivals fest und überwacht die Durchführung der Festivals. Die Mitgliedschaft im FIAPF wird für alle sozialistischen Länder erst spät virulent (1958). Die DDR ist an Mitgliedschaft interessiert (1957) und durch den wirtschaftsleitenden Status der > VVB Film dafür auch qualifiziert. Die Antragstellung wird bis zur völkerrechtlichen Anerkennung (1972-1973) ausgesetzt und scheitert späterhin an der Ablehnung der Statuten der > Internationalen Leipziger Dokumentar- und Kurzfilmwoche durch die FIAPF. (Nach FIAPF-Reglement dürfen Festivals „in ihrem Reglement, in der Preisverteilung, in der Abfassung der Einladungen und in jeder anderen Hinsicht keinen politischen Charakter aufweisen“, auch dürfen Filme nicht „gegen ein anderes Teilnehmerland“ gerichtet sein.)

Der Kulturminister der Regierung Modrow hebt staatliche Aufsicht und Anweisungen zur Tätigkeit von Vereinigungen der DDR in internationalen nichtstaatlichen Organisationen auf mit der Begründung, dass sie auf Grund ihrer Sachkompetenz allein wissen, was sie zu tun haben.

Finanzierung Die Arbeit der Mitgliedsorganisationen bzw. Einzelpersönlichkeiten einschließlich der Mitgliedsbeiträge ist in den Haushalt des MfK eingestellt.


Quellen

Bestände

  • BArch  Ministerium für Kultur (DR 1)
  • Film- und Fernsehrat; Sekretariat Int. Filmorganisationen (DR 125)
  • SAPMO-BArch  SED (DY 30)

Rechtsvorschriften

  • Statut der Nationalen Gruppe der ASIFA (VMMfK Nr. 7/73, Teil I, lfd. Nr. 26)
  • Statut des Rates für Film, Fernsehen und sonstige audiovisuelle Kommunikationsmedien der DDR (1978) (BArch, DR 140/A 30)
  • Anw. vom 26. März 1987 über die Mitarbeit von Organisationen und Einrichtungen der DDR in internationalen nichtstaatlichen Organisationen auf dem Gebiet der Kultur (VMMfK Nr. 1/87, Teil I Nr. 3)
  • Anw. vom 15. März 1990 zur Aufhebung von Anweisungen zur Tätigkeit in internationalen nichtstaatlichen Organisationen auf dem Gebiet der Kultur (VMMfK Nr. 1/90, Teil I, lfd. Nr. 7)

Beschlüsse

  • Beschluß über die Beteiligung der DDR an der Gründung und Förderung der Internationalen Föderation der Filmdokumentaristen, MfK, o.J. (1960) (BArch, DR 1/7824)
  • Beschl. zur Konzeption der weiteren Mitarbeit der DDR in den internationalen nichtstaatlichen Organisationen (NGO) auf dem Gebiet der Kultur und Kunst. Präsidium des Ministerrates, Beschluß 02-87/I.15/83 vom 15.4.1983 (BArch, DC 20/I/4-5168)
  • Bewerbung um die Durchführung von Kongressen der internationalen Organisationen auf dem Gebiet der Kultur und Kunst in der DDR im Zeitraum von 1987 bis 1990. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr.153 vom 28.12.1984 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3762)
  • Außenpolitsche Direktive für die Entwicklung der kulturellen und wissenschaftlichen Auslandsbeziehungen 1986-1990. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 63 vom 29.5.1985 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3825)
  • Teilnahme des Genossen Herbert Volkmann an der Tagung des Comité Directeur der FIAF**** in Genf. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 64 vom 5.11.1962 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/847)
  • Ratstagung der AICS vom 7.-10.1.1963. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 76 vom 4.1.1963 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/859)
  • Teilnahme des Gen. Prof. Dr. Kurt Maetzig zur 10. Tagung des (CILECT) vom 25.5.-2.6.1963 in Wien. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 21 vom 2.5.1963 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/881)
  • Durchführung des Kongresses der FIAF in Berlin im Juni 1967. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 4 vom 6.5.1967 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1298)
  • Teilnahme des Gen. Herbert Volkmann an der Tagung des Comité Directeur der FIAF vom 4.-12.1.1968 in Paris. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 61 vom 20.12.1967 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1335)
  • Teilnahme einer Delegation der Nationalen Vereinigung des wissenschaftlichen Films an der vom 23. bis 26.2.1968 stattfindenden Ratstagung sowie Sektionssitzung des populärwissenschaftlichen Films der AICS in London. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 15 vom 22.2.1968 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1376)
  • Teilnahme am Kongreß der FIAF vom 19. bis 30.5.1968 in London. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 37 vom 18.4.1968 (SAPMO-BArch, DY> 30/J IV 2/3/1398)
  • Teilnahme einer DDR-Delegation am XXVII. Kongreß der UNICA in Salerno (Italien). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 83 vom 5.9.1968 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1444)
  • Teilnahme einer DDR-Delegation am XXII. Kongreß der Internationalen Vereinigung für den wissenschaftlichen Film in Rom. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 86 vom 17.9.1968 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1448)
  • Teilnahme des Gen. Heinz Pinkert an der Komitee-Sitzung der UNICA in Antwerpen (Belgien). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 1 vom 6.1.1969 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1486)
  • Reise des Gen. Wolfgang Klaue, Staatliches Filmarchiv der DDR, vom 25. bis 28.2.1969 nach Brüssel; Reise der Genossen Herbert Volkmann und Wolfgang Klaue, Staatliches Filmarchiv der DDR, vom 3. bis 5.3.1969 nach Paris. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 12 vom 12.2.1969 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1499)
  • Teilnahme am Kongreß der FIAF in New York. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 32 vom 23.4.1969 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1519)
  • Teilnahme am 28. Kongreß der UNICA in Luxemburg. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 57 vom 15.8.1969 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1546)
  • Teilnahme an der Generalversammlung der ASIFA sowie am Trickfilmfestival in der Zeit vom 26.10. bis 1.11.1969 in Cambridge (England). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 79 vom 21.10.1969 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1568)
  • Teilnahme an der Bürositzung der UNIATEC in Paris. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 81 vom 24.10.1969 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1570)
  • Durchführung der Generalversammlung des Internationalen Zentrums für Kinder- und Jugendfilm (ICFCYP) in der DDR. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 6 vom 20.1.1970 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1596)
  • Teilnahme einer Delegation der DDR am Kongreß und an der Generalversammlung 1970 der FIAF in Lyon. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 42 vom 21.5.1970 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1633)
  • Teilnahme an der Generalversammlung der Internationalen Vereinigung der Wochenschauen (INA) und am Kolloquium der Chefredakteure der in der INA organisierten Wochenschauen in Palma de Mallorca (Spanien). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 43 vom 26.5.1970 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1634)
  • Teilnahme an der Generalratstagung des  Internationalen Zentrums für Filme für Kinder und Jugendliche (Film und Fernsehen) – ICFCYP – in Brüssel (Belgien). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 68 vom 10.8.1970 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1659)
  • Teilnahme am 7. Internationalen Technischen Filmwettbewerb und am 9. Kongreß und an der Generalversammlung der UNIATEC in Paris; Durchführung des 10. Kongresses und des 8. Internationalen Technischen Filmwettbewerbs der UNIATEC in der DDR. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 75 vom 31.8.1970 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1666)
  • Teilnahme einer Delegation des Nationalen Zentrums Amateurfilm der DDR am XXIX. Kongreß der UNICA. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 75 vom 31.8.1970 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1666)
  • Teilnahme einer Delegation des VFF am Kongreß der Internationalen Vereinigung der Filmclubs und an der „Internationalen Woche des Films“ in Casablanca (Marokko). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 80 vom 11.9.1970 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1671)
  • Teilnahme einer Delegation der DDR am 24. Kongreß und der Generalversammlung der AICS vom 12. bis 16. 10.1970 in Brüssel. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 85 vom 29.9.1970 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1676)
  • Teilnahme an der Konferenz der Preservations Commission der FIAF in Stockholm; Bsuch des Schwedischen Filminstituts durch Gen. Herbert Volkmann. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 87 vom 6.10.1070 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1678)
  • Teilnahme an der Sitzung des Comité Directeur der FIAF in London. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 17 vom 23.2.1971 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1719)
  • Teilnahme des Gen. Herbert Volkmann an der Tagung des Preservations Comittees der FIAF in Kopenhagen (Dänemark); Teilnahme an der Tagung der Internationalen Kommission für Filmkatalogisierung der FIAFD durch Gen. Wolfgang Klaue in Kopenhagen (Dänemark).  Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 21 vom 5.3.1071 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1723)
  • Teilnahme an der Tagung des Comité Directeur, der Generalversammlung und am Kongreß der FIAF in Wiesbaden. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 46 vom 2.6.1971 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1748)
  • Teilnahme einer Delegation des DEFA Trickfilmstudios an der Außerordentlichen Generalversammlung der ASIFA und am Trickfilmfestival in Annecy (Frankreich). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 49 vom 8.6.1971 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1751)
  • Teilnahme an der Generalversammlung des CIFEJ und am Kinder-Amateurfilm-Festival „10. Muse“ in Goeteborg (Schweden). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 21 vom 30.8.1971 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1775)
  • Tagung des Büros der UNITEC vom 16. bis 19.11.1971 in Berlin. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 29 vom 17.9.1971 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1783)
  • Teilnahme des Gen. Karl Gass an der Tagung des Büros der AID in Nyon (Schweiz). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 32 vom 24.9.1971 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1786)
  • Teilnahme an der Tagung des Comité Directeur der FIAF in Toulouse (Frankreich); Teilnahme an der Tagung der Kommission für Filmkatalogisierung der FIAF in London. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 32 vom 24.9.1971 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1786)
  • Teilnahme an den Tagungen des Exekutivkomitees der AICS und des Präsidiums der Internationalen Sektion Hochschulfilm der AICS in Paris (Frankreich). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 8 vom 20.1.1972 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1831)
  • Teilnahme an der Tagung des Comité Directeur der FIAF in Oslo (Norwegen). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 13 vom 8.2.1972 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1836)
  • Einladung der Mitglieder der Internationalen Kommission für Filmkatalogisierung der FIAF nach Kleinmachnow/Potsdam. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 27 vom 16.3.1972 (SAPMO-BArch, DY 320/J IV 2/3/1850)
  • Teilnahme von Vertretern der DDR an der ordentlichen Generalversammlung des CIFEJ in Cannes. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 47 vom 9.5.1972 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1870)
  • Teilnahme an der Generalversammlung der AID in Nyon (Schweiz). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 103 vom 10.10.1972 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1926)
  • Teilnahme an der Tagung der FIAF in Mailand. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 104 vom 16.10.1972 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1927)
  • Weiterbildungsseminar für Filmarchive der FIAF in Berlin vom 23.8.-8.9.1973. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 2 vom 9.1.1973 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1957)
  • Durchführung einer Präsidialratstagung der Sektion Hochschulfilm der AICS in Berlin. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 39 vom 9.4.1973 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/1994)
  • Entsendung einer Delegation der Nationalen Gruppe der DDR der ASIFA zu Teilnahme an der Generalversammlung, Verwaltungsratstagung und am Internationalen Trickfilmfestival in Annecy (Frankreich). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 57 vom 22.5.1973 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2012)
  • Teilnahme an der INA-Generalversammlung in Mexiko. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 100 vom 13.9.1973 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3A/2393)
  • Teilnahme an einer Konferenz des Internationalen Film- und Fernsehrates (IFTC) der UNESCO über die Katalogisierung von audio-visuellem Material in London. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 102 vom 18.9.1973 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2058)
  • Teilnahme an der Exekutivtagung der AID in Nyon (Schweiz). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 192 vom 18.9.1973 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2058)
  • Teilnahme an der Generalversammlung der FICC in Stockholm. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 103 vom 19.9.1973 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2059)
  • Teilnahme an der Herbsttagung der Internationalen Kommission für Dokumentation der FIAF in London (Großbritannien). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 118 vom 26.10.1973 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2074)
  • Teilnahme an der Tagung des Comité Directeur der FIAF in Finnland. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 17 vom 18.2.1974 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2121)
  • Teilnahme an den Tagungen der FIAF in Brüssel und Amsterdam. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 25 vom 11.34.1974 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2129)
  • Teilnahme an der Tagung des Büros der UNIATEC in Rom. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 38 vom 11.4.1974 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2142)
  • Teilnahme an der Tagung des Comité Directeur und am Jahreskongreß der FIAF in Montreal und Ottawa (Kanada). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 40 vom 22.4.1974 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2144)
  • Durchführung einer Präsidiumstagung der Sektion Hochschulfilm in der AICS in der Zeit vom 12.-15.5.1974 in der DDR. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 43 vom 29.4.1974 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2147)
  • Durchführung der Herbsttagung der FIAF in der DDR. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 64 vom 18.6.1974 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2168)
  • Teilnahme an der ordentlichen Generalversammlung des CIFEJ in Madrid (Spanien) sowie an den Filmtagen des französischen nationalen Kinderfilmzentrums in Bouboule (Frankreich). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 66 vom 21.6.1974 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2170)
  • Teilnahme an der Sitzung des Leitungskomitees der Sektion populärwissenschaftlicher Film der AICS in Brüssel. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 83 vom 12.8..1974 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2187)
  • Teilnahme an der Tagung des Comité Directeur der FIAF in Paris. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 90 vom 28.8.1974 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2194)
  • Teilnahme einer Delegation der DDR an der Exekutivratstagung und Generalversammlung der FICC in Dublin (Irland). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 105 vom 2.10.1974 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2216)
  • Teilnahme eines Delegierten der DDR an der Exekutivratstagung der AID in Nyon (Schweiz). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 105 vom 2.10.1974 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2216)
  • Durchführung eines Seminars der AID anlässlich der XVII. Internationalen Dokumentarfilmwoche in Leipzig. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 106 vom 8.10.1974 (SAPMO-BARch, DY 30/J IV 2/3/2217)
  • Durchführung einer Tagung des Leitungsgremiums der FIAF vom 30.10.-3.11,1975 in Dresden. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 3 vom 14.12.1975 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2255)
  • Erwerb der Mitgliedschaft des Komitees Internationale Leipziger Dokumentar- und Kurzfilmwoche für Kino und Fernsehen in der internationalen nichtstaatlichen Organisation (NGO) „Internationale Konferenz für Kurz-, Animations- und Dokumentarfilmfestivals“. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 49 vom 28.4.1975 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2304)
  • Teilnahme des Rektors der HFF an der Generalversammlung der CILECT in Mexiko. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 13 vom 24.6.1976 (SAPMO-BARch, DY 30/J IV 2/3/2463)
  • Durchführung eines Weiterbildungsseminars für Mitarbeiter aus Filmarchiven, die in der FIAF organisiert sind, in der Zeit vom 27.8.-17.9.1976. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 22 vom 21.7.1976 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2472)
  • Internationales Symposium der ASIFA in der DDR. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 9 vom 1.2.1977 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2549)
  • Durchführung einer Tagung der Preservation Commission der FIAF in Berlin. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 9 vom 1.2.1977 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2549)
  • Teilnahme am 36. Kongreß und 39. Weltfestival der UNICA in Maastricht (Niederlande). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 96 vom 29.8.1977 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2639)
  • Durchführung einer Tagung der Indexierungskommission der FIAF. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 38 vom 31.3.1978 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2731)
  • Neuwahl der Leitung der FIAF auf der Generalversammlung in der Schweiz (Klaue). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 63 vom 28.5.1979 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2914)
  • Weiterbildungsseminar für Mitarbeiter aus Filmarchiven, die in der FIAF organisiert sind, vom 12.8.-1.9.1979 in Berlin. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 88 vom 24.7.1979 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/2940)
  • Entsendung einer VDJ-Delegation zur Generalversammlung der FIPRESCI in Mailand. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 39 vom 8.4.1980 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3042)
  • Teilnahme einer DDR-Delegation am XXXIV. Kongreß, der Generalversammlung und dem Festival des populärwissenschaftlichen Films der AICS in Köln, BRD. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr.95 vom 28.7.1980 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3100)
  • Durchführung einer Generalversammlung der INA in Berlin. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 28 vom 13.3.1981 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3188)
  • Entsendung einer Delegation des VDJ zur Teilnahme an der Generalversammlung der FIPRESCI in Mailand. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 39 vom 3.4.1981 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3199)
  • Tagung des Büros des CILECT in der DDR. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 19 vom 2.6.1981 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3224)
  • Durchführung eines internationalen Seminars zum DEFA-Filmschaffen mit Vertretern nationaler Filmklubföderationen, die Mitglieder des FICC sind, im Bezirk Potsdam. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 24 vom 15.6.1981 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3229)
  • Übernahme einer Wahlfunktion in der INA (Wüste). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 76 vom 14.10.1981 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3282)
  • Durchführung der Tagung des Komitees Hochschulfilm der AICS vom 17.-20.3.1983 in Berlin. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 15 vom 4.2.1983 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3478)
  • Beschl. zur Konzeption der weiteren Mitarbeit der DDR in den internationalen nichtstaatlichen Organisationen (NGO) auf dem Gebiet der Kultur und Kunst. Präsidium des Ministerrates, Beschluß 02-87/I.15/83 vom 15.4.1983 (BArch, DC 20/I/4-5168)
  • Durchführung einer Tagung der FIAF-Arbeitsgruppe „Indexierung“ (PIP) und „Internationales Lexikon der Kameramänner, Szenographen und Kostümbildner des Films“ in Berlin vom 17.10.-21.10.1983 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3521)
  • Durchführung eines internationalen Seminars „Junge Kunst des Animationsfilms – junge Animatoren – junge Zuschauer“ in Weimar vom 5.-9.9.1983. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr.  93 vom 16.8.1983 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3556)
  • Kandidatur des Gen. Kurt Eifert für die Wahl des Generalsekretärs der AICS. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 118 vom 20.10.1983 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3581)
  • Durchführung eines Weiterbildungslehrgangs (Sommerschule) für Mitarbeiter aus Filmarchiven, die in der FIAF organisiert sind. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 33 vom 2.4.1984 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3639)
  • Bewerbung um die Durchführung von Kongressen der internationalen Organisationen auf dem Gebiet der Kultur und Kunst in der DDR im Zeitraum von 1987 bis 1990. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr.153 vom 28.12.1984 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3762)
  • Durchführung von internationalen Seminaren mit Gästen nationaler Organisationen der FICC in der DDR zum Thema „Film und junges Publikum“ vom 2.-8.9.1985 in Weimar. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 43 vom 4.4.1985 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3805)
  • Symposium des CIFEJ zu schöpferischen Fragen des Dokumentarfilms für Kinder vom 28.10.-1.11.1985 in Erfurt. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 43 vom 4.4.1985 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3805)
  • Außenpolitsche Direktive für die Entwicklung der kulturellen und wissenschaftlichen Auslandsbeziehungen 1986-1990. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 63 vom 29.5.1985 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3825)
  • Bestätigung der Übernahme einer Wahlfunktion in der ASIFA (Weiler). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 75 vom 28.6.1985 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/3837)
  • Durchführung der 123. Tagung des Rates von INTERFILMINFORM in der DDR. Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 104 vom 22.12.1986 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/4059)
  • Teilnahme eines Vertreters der Sektion Filmkritiker im VDJ an der Generalversammlung der FIPRESCI vom 24.-30.10.1987 in Mailand (Italien). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 110 vom 9.10.1987 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/4169)
  • Durchführung der Generalversammlung der FICC in der DDR im September 1989 in Schloß Reinhardsbrunn (Bezirk Erfurt). Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 2 vom 5.1.1989 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/4345)

Berichte

  • Errichtung einer internationalen Film-Verleih-Gesellschaft (der volksdemokratischen Länder), Abschluß eines internationalen Film-Verleih-Vertrages, Errichtung einer internationalen Organisation für den Austausch von Erfahrungen auf dem Gebiet des Films zwischen den Volksdemokratien und der DDR (Projekt), Sekretariat des ZK der SED, Protokoll Nr. 99 vom 30.8.1951; Anlagen 2, 3 (SAPMO-BArch, DY 30/J IV 2/3/228)
  • Einladung der Vereinigung für den Wissenschaftlichen Film zur Konferenz 1952
  • Protokoll der 22. Vorstandssitzung am 3.7.1952 (BArch, DR 117/21727)
  • Erste Einladung zur Jahrestagung der  Fédération Internationale des Archives du Film SFK/Schwab, 15.12.1953 (BArch, DR 1/4007)
  • Zur Stellung der DDR gegenüber internationalen Organisationen unter Berücksichtigung gesamtdeutscher Fragen, MfAA, 7.12.1956 (BArch, DR 1/4650)
  • (Internationaler Produzentenverband) VVB Film/Schauer an MfK/Wendt, 21.11.1958 (BArch, DR 1/7787)
  • Die gegenseitigen Beziehungen zwischen den Filminstitutionen der sozialistischen Länder und zwischen den internationalen Organisationen, VVB Film, Übersicht, o.D. (1958) (BArch, DR 1/7787)
  • (Procedere internationaler Tagungen außerhalb und innerhalb der DDR), SFA/Volkmann, Kostenvoranschlag für die Tagung des Comité Directeur der FIAF in Berlin, 24.-26.2.1962, 5.12.1961 (SAPMO-BArch, DY 30/IV 2/9.06/214)
  • (Bericht an FIAF über Eingliederung des SFA in das Bundesarchiv, Re-Signation und Dank) SFA/Klaue an FIAF, o.D. (10.1990) (BArch-FA, A 620)
  • Interfilminform, Berichte und Beschlüsse 1976-1989; 1985-1989 (BArch, DR 1/14570; 14904)
  • Wissenschaftlich-technischer Beirat/UNIATEC, MfK/HV Film, 1959-1990 (BArch, DR 1/15176; 15177)

Übersichten

(1)

  • Tagungen Internationaler Vereinigungen auf dem Gebiet des Films 1963, Konzeption für Auslandsarbeit der HV Film, Anlage 2: Tagungen ... (BArch, DR 1/4538)

(2)

  • IFTC-Dokument 488: Was ist der IFTC (BArch-FA, A 175)
  • IFTC-Dokument 466: Errichtung von Nationalkomitees des IFTC (BArch-FA, A 175)
  • IFTC-Dokument 461: Die Entwicklung Nationaler IFTC-Komitees (1971) (BArch-FA, A 1975)
  • Statut der FICC (1962) (BArch-FA, A 30)
  • Überarbeiteter Programmentwurf der FICC (1976) (BArch-FA, A 30)
  • Statuten des IFTC (1970) (BArch-FA, A 30; A 175)
  • Statut der FIAPF (BArch-FA, A 175)
  • Reglement (der FIAPF) für internationale Filmveranstaltungen, 1973 (BArch-FA, A 175)


Literatur

  • Brossard, Jean-Pierre: Internationale Filmklubarbeit, Sonntag 16/77
  • Svardal, Renate: CIFEJ – Ein Forum für internationale Zusammenarbeit. In: Lexikon des Kinder- und Jugendfilms, 1998
  • Lindner, Bernt: FICC/IFFS. Über 50 Jahre lebendige Arbeit für die Filmkultur: der internationale Filmclub-Verband. In: Lexikon des Kinder- und Jugendfilms, 2000