Willy Haas-Preis für H&S-Box

Den Willy Haas-Preis für die beste filmhistorische DVD-Edition des Jahres 2014 erhielten DEFA-Stiftung und absolut MEDIEN für ihre gemeinsame Edition "Studio H&S. Walter Heynowski und Gerhard Scheumann. Filme 1964-1989".

In der Begründung der internationalen Jury heißt es, mit der Box könne man Heynowski und Scheumann „als polemische, aber auch vielschichtige Dokumentaristen wiederentdecken, die sich der großen politischen Konflikte der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts annahmen“.  Die Edition ermögliche „endlich eine differenzierte Einschätzung der immer wieder kontrovers diskutierten methodischen Ansätze des Studios H&S. Wir honorieren vor allem den spannenden Beitrag zur (DDR-)Filmgeschichte, finden aber auch die Gestaltung und die technische Qualität der Films sehr überzeugend.“

Die Digitalisierung der H&S-Filme konnte mit Hilfe von Fördergeldern der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM) finanziert werden. Der Preis wurde auf dem CineFest Hamburg übergeben.

db56ec03-d6ea-433f-9a61-2214936e8dab_haaspreis-quer

                                      Jury-Mitglied Andreas Thein übergibt Ralf Schenk den Willy Haas-Preis // Foto: Cinefest (c) Swenja Schiemann